Cornish Rex Katze

Cornish Rex Katze

Die Cornish Rex Katze ist eine außergewöhnliche Erscheinung, sie fällt vor allem durch ihr sehr kurzes, gekräuseltes Fell und ihre sehr großen Ohren auf. Auf den ersten Blick wirkt die Cornish Rex fast nackt, allerdings besitzt sie durchaus ein dichtes eng anliegendes Fell, bei dem sich das äußere Haarkleid kaum vom Unterfell unterscheidet und das aufgrund der Ähnlichkeit auch Maulwurfsfell genannt wird.

Die Geschichte der Cornish Rex Katze

Der Name der Rasse leitet sich vom Geburtsort des ersten Tieres ab, einem Kater namens Kallibunker, der in den 50er Jahren auf einem Bauernhof in Cornwall zur Welt kam Download the aviator. Sein außergewöhnlich feines gelocktes Fell, bei dem es sich um eine genetische Mutation handelte, fiel seinen Besitzern sofort auf. Unter dem Wurf Bauernkatzen fiel Kallibunker sofort ins Auge.

Um weitere gelockte Katzen zu züchten, kreuzte man ihn mit seiner Mutter. Dabei sollen zwei weitere Kätzchen mit ungewöhnlichem Haar entstanden sein. Dies waren ein Kater namens Poldhu und eine Kätzen mit Namen Lamorna Cove. Lamornca Cove wurde später in den USA mit einem Siamesen gekreuzt 네이트 판 동영상 다운로드. Dadurch kam in die Rasse der Cornish Rex die orientalische Figur und auch die langen Ohren.

Die Mutation der Cornish Rex Katze ähnelt der der Devon Rex Katze. Allerdings besitzt diese Katze zusätzlich noch ein kurzes Deckhaar. Bei der Cornish Rex fehlt dies.

Cornish und Rex

Cornish leitet sich vom Cornwall ab, der Gegend, in der der Bauernhof mit der ersten Katze mit gelocktem Fell zu finden war.

Die Bezeichnung »Rex« wird hingegen auf den belgischen König Albert I. (1875-1934) zurückgeführt, der einst Kaninchen mit gelocktem Fell bei einer Zuchtschau präsentierte 루시퍼 시즌3 다운로드. Die Kaninchen entsprachen nicht dem Standard, doch da niemand den König beleidigen wollte, wurde ihren Namen diskret ein »Rex« (lateinisch König) hinzugefügt um auf die Ausnahme hinzuweisen. Seither wird außergewöhnlich lockiges Fell auch bei anderen Tierarten mit »Rex« bezeichnet.

Die Haltung der Cornish Rex

Die Cornish Rex mag es gerne warm und gesellig. Sie kann gut in der Wohnung gehalten werden, mag es jedoch gar nicht alleine zu sein. Wer also viel außer Haus ist, sollte sie mit einer Artgenossin vergesellschaften 스쿨버스 해킹툴 다운로드. Sie ist eine sehr verspielte, anhängliche Katze, die einerseits gerne mit »ihrem« Menschen schmust, aber andererseits auch Bewegung braucht. Daher sollte sie in der Wohnung oder im eigenen Garten mit »Catgility« und anderen Aktivitäten beschäftigt werden. Ein großer abwechslungsreicher Kratzbaum wäre auch von Vorteil. Auch sollte das Katzenspielzeug nicht zu langweilig sein und die intelligente Cornish Rex fordern.

Cornish Rex Charakter

Die Cornish Rex ist neugierig, intelligent und freundlich 바이트 계산기 다운로드. Sie hat ein lebhaftes Wesen und neigt zu Clownerie. Vom Charakter her ist die Cornish Rex einziemliches Energiebündel. Lebendig und aktiv sind weitere Charaktereigenschaften. Sie braucht eine Menge Bewegung, außerdem springt sie gerne.

Schwanz wedeln wie ein Hund

Die Cornish Rex hat noch eine Eigenart, die vor allem Hundefreunde begeistern wird. Freut sich die Katze, dann wedelt die Cornish Rex, ähnlich wie ein Hund, mit dem Schwanz.

Aussehen der Cornish Rex

Das rassebildende Merkmal ist auch der Hingucker beim Aussehen einer Cornish Rex, ihr gelocktes bzw 전자정부프레임워크 3.6 다운로드. gewelltes Fell ist dabei kurz und eng anliegend. Es gibt zwar Grannenhaare, diese sind aber nur spärlich vorhanden, sie lassen sich auch nur schlecht von den Wollhaaren unterscheiden. Leithaar fehlt. Sogar die Schnurrhaare und Augenbrauen sind bei der Cornish Rex gekräuselt.

Auch wenn sie mit ihrem sehr kurzen Fell sehr »dünn« wirkt, friert die Cornish Rex nicht mehr als andere Katzen, da sie ein volles Unterfell besitzt. Dieses muss allerdings sorgfältig gekämmt und gepflegt werden, damit es nicht ausfällt – sonst könnte sie durchaus frieren (Fellpflege Katze) youcam 다운로드. Nackte Stellen sind bei der Cornish Rex nicht gewünscht. Der dünne Körperbau mit langen schlanken Beinen, schmalem Kopf und sehr feinem Schwanz entspricht dem eingezüchteten orientalischen Typ und wirkt nur aufgrund des fehlenden Deckhaares so extrem dünn.

Auch der Schweif ist lang und schlank. Der Kopf ist keilförmig mit langer Nase. Die Ohren sind groß und hoch angesetzt. Damit wirkt die Cornish Rex ein wenig wie eine Fledermaus. Ihre Augen sind mittelgroß und oval.

Die Cornish Rex ähnelt in ihrer Gesamterscheinung der orientalisch Kurzhaar.

Kater dieser Katzenrasse werden bis zu 4,5 Kilogramm schwer, Kätzinnen ca 퀵타임 플레이어 다운로드. 2 bis 4 Kilogramm.

Wollhaar-Syndrom sorgt für die Locken

Für das gekräuselte Haar ist ein Gendefekt verantwortlich. Dieser wird autosomal rezessiv vererbt. Dieser Gendefekt führt zu einem verfrühten Abbruch des Proteinaufbaus. Dieser findet sich bei der Cornish Rex und bei der German Rex, bei Katzenrassen mit geradem Haar fehlt dieser. Auch bei Menschen kann eine ähnliche Mutation auftreten, daraus resultiert das Wollhaar-Syndrom.

Katze für Allergiker?

Übrigens ist es eine falsch zu glauben, dass das fehlende Deckhaar die Cornish Rex zu einer geeigneten Katze für Katzenhaarallergiker macht – der Mensch reagiert nicht allergisch auf das Katzenhaar selbst, sondern auf ein Protein, das in den Hautdrüsen und im Speichel der Katze gebildet wird internet attachments. Es macht daher keinen großen Unterschied, welches Fell die Katze hat. Vielleicht hoffen Menschen mit Katzenhaarallergie auf die Cornish Rex, da das gelockte Fell der Katze natürlich entfernt an einen Pudel erinnert. Und der Pudel gilt als gute Rasse für Menschen mit einer Hundehaarallergie, da bei ihm die Haare beim Fellwechsel nicht ausfallen, sondern ihm die Haare regelmäßig geschoren werden. Und was geschoren und frisiert wird, fällt nicht aus und kann demnach auch nicht in der Wohnung den Allergiker stören. Die Cornish Rex hat zwar gelocktes Fell, anders als beim Pudel oder dem Labradoodle (eine Mischung aus Pudel und Labrador, um Allergikern eine weitere Hunderasse zu präsentieren) unterliegt ihr Haarkleid aber dem Fellwechsel origin 6.0 다운로드. Und damit ist die Cornish Rex für Allergiker gegen Katze ebenso gut oder schlecht geeignet wie jede andere Katzenrasse. Wobei es durchaus Berichte von Allergikern gibt, die mit einer Cornish Rex zusammenleben konnten. Um zu testen, ob das bei einem selbst auch der Fall ist, sollte man als Allergiker am besten eine entsprechende Zucht dieser Katzenrasse besuchen. Es ist auch durchaus möglich, ehe eine Katze ins Haus geholt wird, die Toleranz auf diese zu überprüfen.

Pauschal lässt sich zumindest nicht sagen, dass die Cornish Rex Katze eine Katze für Allergiker ist.

Cornish Rex Lebenserwartung

Die Lebenserwartung einer Cornish Rex wird allgemein mit 13 Jahren angegeben.

Bestseller Nr. 2
Cornish Rex: From Kitten to Senior Age
  • 192 Seiten - 16.08.2018 (Veröffentlichungsdatum) - LIGHTNING SOURCE INC (Herausgeber)
Bestseller Nr. 3
Schöne Katzen
  • 112 Seiten - 16.03.2014 (Veröffentlichungsdatum) - Landwirtschaftsvlg Münster (Herausgeber)
Bestseller Nr. 10
Das Leben macht mehr Spaß, wenn man einen Komplizen hat
  • 176 Seiten - 26.10.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth) (Herausgeber)

Cornish Rex Katzen sind etwas ganz besonderes. Sie sind auch nicht so verbreitet. Wer zum Beispiel einen speziellen Kalender mit einer solchen Katze als Hauptperson haben möchte, wird Jahr für Jahr eigentlich enttäuscht. Am nächsten kommt man dieser Rasse noch mit einem Siamkatzen Kalender. Oder man geht dann gleich allgemein auf Katzenkalender.

Letzte Aktualisierung am 10.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.