Katzeninfoseite

s

Meine kleine Katzenseite

Menu

American Curl Katze

Die American Curl, Curl bedeutet übersetzt so viel wie Locke, fällt durch ihre unverwechselbar geformten Ohren aus. Die Ohren sind nach hinten gedreht. Aber auch ohne diese Ohren ist es eine markante Katze mit niedlich-süßem Aussehen. Es ist ein ausgesprochen hübsches Kätzchen mit angenehmen Wesen. Sie ist als Familienkatze gut geeignet und sollte am besten als Wohnungskatze gehalten werden. Tipps zur Haltung der hübschen Amerikanerin mit den geschwungenen Ohren.

American Curl Katze mit den typischen Ohren.

American Curl Katze mit den typischen Ohren.

Kurzübersicht American Curl

  • Geeignet als Familienkatze: Absolut
  • Für Anfänger geeignet: Ja.
  • Gesundheit: Meist sehr gut.
  • Verspielt und aktiv: Verspielt ja, aktiv mäßig.
  • Kinderfreundlich: Ja.
  • Freundlich gegenüber Fremden: Ja
  • Pflegeleicht: ja
  • Kommt mit anderen Haustieren klar: Meistens ja.
  • Geeignet als: Wohunungskatze.
  • Durchschnittliche Lebenserwartung: 12 bis 16 Jahre.

Geschichte American Curl

Die American Curl ist eine sehr junge Katzenrasse. Sie entstand aus einer natürlichen Genmanipulation und fiel das erste Mal bei Shulamith, einer streunenden schwarzen Katze mit langem und seidigem Fell auf. Neben dem seidigen Fell war auch die seltsam nach hinten gerollten Ohren auffällig. Shulamith fand den Weg zur Tür von Joe und Grace Ruga in Lakewood (Kalifornien, USA). Die Rugas gaben dieser Streunerkatze erst den Namen Shulamith, benannt nach einer schwarzen und wohlhabenden Prinzessin im alttestamentlichen Buch des Lied Salomo.

Shulamith hatte dann einen Wurf von vier Kätzchen, der dafür verantwortliche Kater blieb unbekannt. Zwei dieser Kitten hatten ebenfalls ihre lockigen Ohren. Eine Genuntersuchung ergab, dass dieses Merkmal der American Curl, die auffällig verdrehten Ohren durch ein dominantes Gen verursacht wurde.

Im Jahr 1983 begannen Katzenliebhaber dann mit einer selektiven Zucht dieser Katzen und so entstand eine neue Katzenrasse, die American Curl genannt wurde. Bereits 1986 wurde die Curl bei der CFA (Cat Fanciers Association) registriert, bereits 1987 folgte die Anerkennung durch die ICA (International Cat Association), 1993 die vollständige Anerkennung durch die CFA.

Damit hat die American Curl in rasantem Tempo die Entwicklung von Streunerkatze zur Rassenkatze absolviert. Nur sechs Jahre dauerte dieser Prozess. Neben diesem schnellen Verfahren der Anerkennung zeichnet die Curl noch aus, dass sie von der CFA in zwei Felllängen anerkannt wurde. Als erste Katzenrasse überhaupt.

Shulamith ist Stammmutter aller American Curl Katzen

Alle heute existierenden Katzen der Rasse American Curl stammen von Shulamith, der Stammmutter dieser Katzenrasse ab. Um den Genpool variabler zu halten, können Curls nicht nur mit anderen Curls gepaart werden, sondern auch mit Hauskatzen mit geraden Ohren, die aber ansonsten eben dem Curl-Rassestandard entsprechen. Diese Maßnahme trägt dazu bei, das der Genpool groß genug bleibt und die genetische Vielfalt erhalten. Kommen in einem Wurf Curl-Kitten mit geraden Ohren vor, können diese immer noch tolle, niedliche Hauskatzen sein.

Infos über die Katzenrasse American Curl

Hier noch einige allgemeine Infosüber diese hübsche Katzenrasse.

Größe und Gewicht dieser Katzenrasse

Die American Curl gehört zu den mittelgroßen Katzenrassen. Sie erreicht ein Gewicht von 2,5 bis 5 Kilogramm. Kätzinnen erreichen meist ein Gewicht von 2,3 bis 3,6 Kilogramm, Kater von 3,2 bis 4,5 Kilogramm. Die krummen Gewichtsangaben resultieren daraus, dass das Gewicht meist in Pfund angegeben wird. Die Katze gehört eher zu den Spätentwicklern und ist meist erst mit zwei bis drei Jahren fertig entwickelt und auch ausgewachsen.

Charakter und Wesen der American Curl

Vom Charakter und Wesen her gilt die American Curl als freundlich und sanfte Katze. Die Curl mag auch Kinder (was ja längst nicht bei allen Katzenrassen der Fall ist). Sie ist außerdem bekannt dafür, Gesellschaft zu suchen. Sie gilt zudem als mäßig aktiv, neugierig und klug. Die meisten Curls folgen ihren Besitzer neugierig, um zu sehen was dieser tut. Sie sind zwar neugierig, aber eben nicht gesprächig (oder schwatzhaft, wie zum Beispiel die Siamkatze). Sie gelten auch nicht als herrisch. Vom Wesen her ist die American Curl eher zurückhaltend. Was nicht hießt, dass sie, wenn nötig, leise um Aufmerksamkeit, Essen oder auch Streicheleinheiten nachsuchen wird. Kommen ihre Menschen nach Hause, werden diese gerne mit einem Kopfstoß begrüßt. Auch bekannte Besucher kommen in den Genuss einer solch liebevoll gemeinten Begrüßung der Curl.

Zum Charakter der Curl gehört auch, dass sie aufmerksam und anpassungsfähig ist. Sie passt sich ihrer Umgebung an, sie kommt mit einzelnen Menschen als Besitzer ebenso klar, wie mit Familien.

Peter Pan der Katzenwelt

Die American Curl wird gerne auch als Peter Pan der Katzenwelt bezeichnet. Ältere Curls fliegen dabei mit ebenso großen Elan durchs Haus wie jüngere Katzen. Katzen und Kater sind dabei gleichermaßen aktiv.

American Curls spielen gerne

Die Curl spielt gerne, man kann ihr auch das apportieren beibringen. Außerdem ist diese Katze durchaus auch in der Lage zu lernen, wie Türen geöffnet werden. Was dieser Katze nicht in die Pfoten fallen soll, sollte also besser in Schränken verstaut werden.

Gesundheit der American Curl

Sowohl Rassekatzen als auch Mischlingskatzen haben eine unterschiedliche Häufigkeit von gesundheitlichen Problemen. Allgemein gelten Mischlingskatzen schon wegen dem größeren Genpool auf den diese zurückgreifen können als gesünder, typische Gendefekte bleiben bei ihnen meist aus. Im Allgemeinen gilt die American Curl als gesunde Katzenrasse. Es gibt allerdings Zuchtlinien, bei denen gehäuft Probleme mit engen Gehörgängen auftreten. Dies kann vermehrt zu Ohrinfektionen führen.

American Curl Katzen

Fellpflege

Es gibt die Curl als Kurzhaarkatze und als Langhaarkatze, beide Längen gelten aber als pflegeleicht. Den die langhaarige Variante hat wenig Unterwolle, so besteht auch keine Gefahr, dass sich dieses verfilzt oder verknotet. Ein Mal die Woche gründlich bürsten oder kämmen reichen bei beiden Curl-Arten durchaus aus. In der Zeit des Fellwechsels sollte die langhaarige Curl allerdings etwas stärker unterstützt werden. Diese Gelegenheit zur Fellpflege kann man dann gleich trefflich nutzen, um die Katze allgemein zu untersuchen. Gibt es Hautveränderungen, Kratzer? Hat sie an Gewicht zugelegt oder stark verloren?

Übrigens: Die Kurzhaar-Curl vermehrt stärker ganzjährig Haare als die langhaarige Curl.

Manchmal wird die Curl auch als Halblanghaarkatze bezeichnet.

Zahnhygiene

Ja, die wenigsten Katzen sind begeistert, aber um Zahnsteinbildung und Parodontose vorzubeugen ist es eigentlich notwendig, vorbeugende Maßnahmen, zum Beispiel regelmäßiges Zähneputzen zu ergreifen. Am besten wäre es, der Katze täglich mit einer entsprechenden Katzenzahnbürste die Zähne zu bürsten, aber bereits wöchentliches Zähneputzen kann helfen, die Zahngesundheit zu erhalten.

Krallenpflege

Katzen müssen ihre Krallen schärfen und intakt halten. Dabei hilft insbesondere Wohnungskatzen ein entsprechender Kratzbaum, eine Kratztonne und natürlich auch ein tolles Kratzbrett. Auch wenn die Katze gerne und regelmäßig ihre Kratzgelegenheiten nutzt, sollte man alle paar Wochen überprüfen, ob dies auch erfolgreich geschieht. Es kann sein, dass gerade bei Wohnungskatzen das Kratzen am Kratzbaum nicht ausreicht. In diesem Fall sollten die Krallen alle paar Wochen getrimmt werden.

Augenpflege

Bei American Curl Kätzchen, die zu Auslauf an den Augen neigen, sollten dieser Auslauf mit entsprechenden Augenreinigungstüchern regelmäßig entfernt werden. Für den gelegentlichen Einsatz, wenn keine solchen Augenreinigungstücher zur Verfügung stehen, genügt aber auch ein weiches, feuchtes und vor allem nicht fusselndes Tuch. Um eine mögliche Infektion nicht vom einen Auge auf das andere Auge zu übertragen, sollten die Augen entweder mit zwei verschiedenen Augenpflegetüchern gereinigt werden oder zumindest mit separaten Bereichen des Tuchs.

Bestseller Nr. 2
GARYOB Augen-Reinigungspads für Hunde und Katzen 100 Stück, Milde Augen-Reinigung ohne zu Reizen, Entfernt sanft Tränenstein und Speichel-Reste
  • Für die sanfte und nicht reizende Reinigung der empfindlichen Augen Ihres Hundes und Ihrer Katze. Eye Tear Stain Remover Wipes wird nicht irritieren die Augen, Nase oder Mund Ihres Haustieres, da sie keine harten Chemikalien enthalten
  • Auf pflanzlicher Basis mit natürliche Zutaten. Der Inhaltsstoff Aloe-Vera ist bekannt zu beruhigen und zu pflegen
  • Diese Eye Tear Stain Remover sanft arbeiten, um Tränenflecken durch überaktive Tränendrüsen, Bindehautentzündung, Infektion, oder sogar Allergien verursacht zu entfernen. Verwenden Sie Haustiere Augenlider Entfernungspolster, um sanft zu entfernen oder zu verringern die Verfärbung um die Augen Ihres Haustieres
  • Multifunktionale: Pads machen es leicht, schnell kosmetische und gesundheitliche Probleme auf Augen, Ohren und Zähne zu bewirken. Mit diesen Eye-Teear-Stain Remover Wipes können Sie helfen, zukünftige Tränenflecken zu verhindern und gleichzeitig die zu verringern
  • Augen Reinigungs-Tücher für die Augen - Von erfahrenen Tierheilpraktikern empfohlen
Bestseller Nr. 3
AniForte Sanfte Augenpflege mit Augentrost 30 ml für Hunde, Katzen, Pferde und Kleintiere, Milde und Schonende Reinigung
  • Natürliche Augen-Hygiene für Hunde, Katzen, Pferde und Haus-Tiere
  • Die spezielle Rezeptur mit natürlichen Bestandteilen des Augentrosts hilft die Augenlider und Lidränder von Sekreten, Verunreinigungen und Verkrustungen zu befreien, ohne die empfindlichen Augen Ihres Tieres zu reizen
  • Kann begleitend bei der Behandlung von Bindehaut-Entzündungen eingesetzt werden und hält die Augenpartie sauber
  • Mit Augentrost (Euphrasia officinalis) haben wir uns für ein altbewährtes Heilkraut entschieden, dass bei vielerlei Augen-Problemen eingesetzt wird. Es ist besonders mild, sanft und wirkt beruhigend
  • AniForte Sanfte Augenpflege enthält keine PEGs und keine Duftstoffe. Die Zusammensetzung basiert auf naturidentischen Stoffen und ist speziell auf das Auge Ihres Tieres abgestimmt. Das garantiert eine gute Verträglichkeit und lässt kein Brennen, Jucken oder Reizungen im Auge aufkommen

Ohren wöchentlich überprüfen

Zwar sehen die verdrehten Ohren bei der American Curl vor allem putzig aus, sie bedarfen aber auch etwas mehr Pflege als die Ohren anderer Katzen. Am besten wöchentlich den Zustand der Ohren überprüfen und diese, wenn sie schmutzig aussehen, mit einem Wattebausch oder wieder mit einem feuchten und weichen Tauch auswischen. Am besten wird das Tuch bzw. der Wattebausch dabei mit einer Mischung aus Apfelessig und warmen Wasser getränkt (1:1 Mischung). Bitte keine Wattestäbchen oder Ohrreinigungspads verwenden, wie bei uns Menschen auch besteht hierbei die Gefahr, die Ohren zu verletzen. Bitte aber auch mit Wattebausch und Tuch vorsichtig sein, Katzen haben sehr empfindliche Ohren.

Katzenklo

Alle Katzen bevorzugen ein sauberes Katzenklo, hier ist die American Curl absolut keine Ausnahme. Katzen legen nun mal großen Wert auf Hygiene in ihrem Bad. Wer zu wenig Zeit hat, die Katzentoilette regelmäßig zu säubern, sollte überlegen, ob eine selbstreinigende Katzentoilette nicht vielleicht die richtige Anschaffung ist. Wem das zu teuer ist, sollte zumindest auf ein Katzenklo mit Siebeinsatz setzen. Mit entsprechendem Klumpstreu für die Katze ist das Reinigen zwischendurch recht schnell erledigt.

American Curl als Wohnungskatze halten

Es ist eine gute Idee, eine American Curl als reine Hauskatze bzw. Wohnungskatze zu halten und sie besser nicht zu einer Freigängerkatze zu machen. Das schützt diese doch zierliche Katze nicht nur vor Verletzungen in Folgen von Revierkämpfen, sie läuft auch nicht Gefahr von einem Auto überfahren zu werden. Sie können sich auch nicht mit einer ganzen Zahl von Parasiten und Katzenkrankheiten anstecken, selbst die Gefahr von Zecken und Flöhen wird minimiert und erspart der Katze so das Flohhalsband. Außerdem ist die American Curl eine so niedliche und beliebte Rassekatze, dass immer auch die Gefahr besteht, dass sie von jemanden gestohlen wird, der der Schönheit dier Katze erlegen ist.

Lebenserwartung American Curl

Die Haltung als Wohnungskatze erhöht bei allen Katzen die Lebenserwartung deutlich. Im Regelfall beträgt die Lebenserwartung einer American Curl dann auch zwölf bis 16 Jahre.

Bestseller Nr. 1
American Curls (The Mystery World of Nancy Springer Book 1) (English Edition)
  • Nancy Springer
  • Untreed Reads Publishing
  • Kindle Ausgabe
  • Englisch
Bestseller Nr. 2
American curl
  • CAATT!
  • MP3-Download
  • Veröffentlicht am 04.11.2018
Bestseller Nr. 3
Breeds of Cats Coloring Book Collection #4 American Curl (Ultimate Cat Coloring book Collection, Band 4)
  • Louise Howard
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 24 Seiten

Fazit – American Curl pflegeleicht, schön und unverwechselbar

Die American Curl zeichnet sich durch seine unverwechselbar geformten Ohren aus, aber auch ohne sie ist er eine markante Katze mit einem süßen Ausdruck und einem seidigen Fell, das lang oder kurz sein kann, und jeder Farbe.

Letzte Aktualisierung am 27.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.