American Bobtail


Eine recht neue Katzenrasse ist die American Bobtail Katze. Die Rasse entstand in den späten 1960er Jahren. Den Namen verdankt sie ihrem kurzen Schwanz (Bobtail). Im Vergleich zu anderen Katzenrassen ist dieser Stummelschwanz gerade einmal ein Drittel bis halb so lang. Es handelt sich um eine genetische Mutation, die zum Beispiel auch bei der Manx Katze auftritt. Mit der Japanese Bobtail ist die American Bobtail trotz des Stummelschwanzes nicht verwandt.

Bei der American Bobtail handelt es sich um eine robuste Rasse. Es gibt sie mit kurzen und mit langhaarigem Fell. Das Fell ist dabei nicht dicht oder flauschig, es wird eher als zottelig bezeichnet. Sowohl beim Fell als auch bei den Augen sind eigentlich alle Farben erlaubt, auch bei den Zeichnungen ist der Rassestandard zwar nicht festgelegt, es werden auf Ausstellungen aber besonders gerne American Bobtail Katzen mit dem wilden Tabby-Muster gezeigt. Auch beim Gewicht bleibt der Rassestandard eher vage. Erlaubt ist bei Kätzinnen und Kater wohl alles zwischen drei und sieben Kilogramm.

Geschichte American Bobtail

Obwohl es eine recht junge Katzenrasse ist, gibt es eine Legende, die sich um ihre Entstehung rankt. So soll eine Hauskatze mit Tabby-Musterung mit einem Rotluchs zusammengekommen sein, so soll der Stummelschwanz erklärt.werden. Man nimmt aber an, dass für diesen Schwanz, der das Ergebnis einer Genmutation ist, auch das Manx-Gen verantwortlich ist.

Die Rasse wurde von der TICA 1989 anerkannt. Bei der CFA, der TICA und der ACFA kann die Rasse bei Ausstellungen um Titel konkurrieren. Die in Deutschland ansässige World Cat Federation (WCF) erkennt zwar sowohl die American Bobtail Langhair als auch die American Bobtail Shorthair an, sie wird aber weder bei Wettbewerben zugelassen (akzeptiert) noch gibt es beim WCF einen Rassestandard.

Charakter der American Bobtail

Die American Bobtail ist eine sehr aktive Katze. Sie gilt nicht nur als freundlich und sehr intelligent, sondern auch aktiv und sehr spielfreudig. Die American Bobtail gehört zu den Katzenrassen, denen ein hunde-ähnliches Verhalten nachgesagt wird, so apportieren sie gerne, sind aber auch bereit, ihren Besitzer an der Tür willkommen zu heißen. Sie kommen zudem mit Kindern zurecht.

Spätentwickler-Katze

Die American Bobtail gehört zu den Spätentwicklern unter den Katzenrassen und so dauert es zwei bis drei Jahre, bis sie vollständig ausgewachsen ist.

Houdini-Katze

Wie der legendäre Zauberer Harry Houdini, der ein wahrer Entfesslungskünstler war, soll auch die American Bobtail über solche Fähigkeiten verfügen und in der Lage sein, sich aus geschlossenen Räumen und Käfigen zu befreien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.