Ägyptische Mau Katze

Ägyptische Mau - Urheberrecht: nilaya - Datei-ID: 13419586

Die Ägyptische Mau Katze ist eine Rassekatze, die ursprünglich aus Ägypten kam. Und auf Ägyptisch bedeutet Mau auch so viel wie Katze (eine weitere Bedeutung des Wortes Mau ist Sonne). Die heutige Mau ähnelt Katzen, die auf alten Wandmalereien des alten Ägyptens zu sehen sind. Die Rasse selbst entstand aber mit Katzen aus Ägypten erst in den 1950er Jahren. Eine Exilrussin brachte zwei Katzen aus Ägypten in Italien mit einer weiteren Katze zusammen, der Beginn der Mau-Zucht. Als die erste Züchterin dann nach Amerika ging, ließ sie dort 1958 ihre Zucht auf den Namen Fatima registrieren.

Ägyptische Mau - Urheberrecht: nilaya - Datei-ID: 13419586

Ägyptische Mau

Die schnellste Hauskatze der Welt fällt durch ihr charakteristisches Fell mit den dunklen Flecken auf hellem Grund auf. Die Spots variieren dabei stark in der Größe, ein wirkliches Muster ist nicht zu erkennen. Ihre Marmorierung ist sehr auffällig.

Aussehen der Ägyptischen Mau

Beschrieben wird die Katze zudem als muskulös mit mittellangem Körperbau. Auffällig ist auch, dass ihre Hinterbeine länger sind als ihre Vorderbeine, deswegen ist sie auch so schnell (die Ägyptische Mau kann bis zu 50 Stundenkilometern erreichen). Wegen dieser Besonderheit sieht die Ägypterin auch so aus, als wenn sie hinten auf ihren Zehenspitzen stehen würde. Ihre Pfoten sind übrigens recht zart.

Ihr Schwanz ist mittellang und dick an der Basis. Zur Spitze hin nimmt die Dicke dann ab. Der Kopf hat eine etwas abgerundete dreieckige Form mit sanften Rundungen im Kiefer, Wangenknochen und Profil. Die Ohren sind groß und aufrecht. Die Basis der Ohren ist breit, die Spitze hingegen scharf. Die Augen sind ebenfalls groß und mandelförmig. Als Augenfarbe wird bei der Ägyptischen Mau zwar hellgrün bevorzugt, es ist aber auch Bernstein erlaubt. Die Markierung in Form eines Ms muss gut umrissen sein.

Steckbrief Ägyptische Mau Katze

Ursprungsland Ägypten
Fell-Länge Kurzhaarkatze
Gewicht Kater: Etwa 4 Kilogramm
Gewicht Kätzin: Etwa 3 Kilogramm

Die Mau gibt es in vier Fellfarben

Die Fellfarben können mit verschiedenen Fellzeichnungen auftreten.

  • Silber, mit dunklen bläulichen Flecken auf hellsilbernem Hintergrund.
  • Bronze, mit braunen Flecken mit Bronzeton im Hintergrund.
  • Rauch, mit schwarzen Felcken auf einem cremefarbenen Hintergrund (gepsrenkelt).
  • Zinn

Dazu kommen auch nicht allgemein anerkannte Fellfarben der Mau wie: blue-silver-tabby-spotted oder schwarz.
In Amerika ist diese Rassekatze sehr beliebt, in Europa hingegen ziemlich selten.

Charakter und Wesen Ägyptische Mau

Vom Charakter her ist die mau heute recht ruhig, dabei ist sie dennoch aktiv und kontaktfreudig. Es ist eine sehr unabhängige und intelligente Katze, sie gilt aber auch als liebevoll und freundlich. Mit ihren Sachen (zum Beispiel ihrem Spielzeug) kann sie recht besitzergreifend sein. Sie gilt als treu. Da es sich allerdings um eine sehr territoriale und eifersüchtige Katze handelt, wird oftmals empfohlen, sie nicht mit Kindern alleine zu lassen.

Wesen: Freundlich, menschenbezogen, verspielt, intelligent.

Der Ägyptischen Mau recht ähnlich ist die kurzhaarige Orientale, die ebenfalls ein geflecktes Fell hat. Allerdings sind die Flecken bei der Orientale runder und einheitlicher als bei der mau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.